Zu Produktinformationen springen
1 von 1
Andres / Pfalz / DE

Andres - Weißburgunder-Chardonnay BIO 2020

60% Weißburgunder und 40% Chardonnay, gewachsen auf Lösslehm, Buntsandsteinverwitterung und Kalkmergel. Spontangärung, 70 % Ausbau im großen Holz, 30 % im Edelstahl. Reife Aprikose, grüne Banane, Apfel und Birne im Duft. Am Gaumen von cremig weicher Struktur, die die Säure sehr gut einbindet und dennoch animierender Natur ist. Zarte Holzwürze und reichlich Frucht.

• Auf Lager & Sofort versandfertig, Lieferfrist 1-3 Tage.
Normaler Preis
8,40 €
Normaler Preis
Verkaufspreis
8,40 €
Grundpreis
11,20 €  pro  l
0,75 ltr. • 11,20 €  pro  l • alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
paypal
master card
visa
sofort
klarna
amazon payments

Unsere Verkostungsnotizen zu diesem Wein

Die Burgunder-Cuvée aus dem Holzfass zeigt eine wunderbar fruchtbetonte Nase nach reifen Aprikosen, etwas grüner Banane, Apfel und Williams-Birne. Untermalt wird das Ganze von einer sanften Holzwürze und subtilen Röstaromen. Am Gaumen zeigt sich die Cuvée in wunderbarem Schmelz, bietet reichlich Extrakt an, driftet dabei jedoch nicht ins Sättigende. Dennoch würde ich hier von dem «weichsten Etikett» aus der Kollektion sprechen. Ein Wein, der mit seiner cremigen Struktur die Säure wunderbar einbindet. Tobi   

Der Ausbau im Holzfass verleiht der Cuvée eine weitere komplexe Aromatik, die von fruchtigen Noten der Aprikose, Pfirsich, Honigmelone und Birne geprägt sind und über würzige Komponenten der Vanille hinausgehen. Am Gaumen wiederholt sich das kühle, gelbfruchtige Spiel mit einer zarten Creme und animierenden Säurespiel. Jeannette  

Weintyp

Weißwein

Allergene

enthält Sulfite

Geschmack

Trocken

Anbaugebiet

Pfalz

Empfohlene Trinktemperatur

8 bis 10°C

Alkoholgehalt

% vol. 12,50

Hersteller

Weingut Andres GbR, Weinstrasse 6, 67146 Deidesheim

Info

Die Trauben dieser Cuvée wachsen auf Böden von Lösslehm, Buntsandsteinverwitterungen und Kalkmergel. Die Vermählung aus den verwandten Sorten Weißburgunder (60 %) und Chardonnay (40 %) klingt nach einer gelungenen Liaison. Die Trauben werden spontan vergoren. Nach der alkoholischen Gärung werden 70% des Mosts zur Reifung in große Holzfässer gelegt, die restlichen 30% verbleiben im Edelstahl.