Zu Produktinformationen springen
1 von 1
Radikon / Friaul - Julisch Venetien / IT

OSLAVJE-O...... I.G.T. Venezia Giulia Bianco 2015

40% Chardonnay, 30% Sauvignon Blanc und 30% Pinot Grigio mit bis zu 4 Monaten Maischestandzeit. Anschließend bis zu vier Jahre Ausbau in 2.500 & 3.500 ltr. Holzfässern. Tief goldfarben. Nussiger Duft, dann Bratapfel, gedörrte Aprikose, kandierter Ingwer, Bohnenkraut und Quitte. Am Gaumen mit aromatischer Fülle, enorm komplex, nichts für Anfänger. Stets präsente Säure, in Teilen wild und ungestüm, in Summe schlichtweg der heilige Gral für die Fans.

• Auf Lager & Sofort versandfertig, Lieferfrist 1-3 Tage.
Normaler Preis
33,00 €
Normaler Preis
Verkaufspreis
33,00 €
Grundpreis
66,00 €  pro  l
0,50 ltr. • 66,00 €  pro  l • alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
paypal
master card
visa
sofort
klarna
amazon payments

Unsere Verkostungsnotizen zu diesem Wein

Tief goldfarben mit bronzenen Reflexen. Im Duft zunächst sehr nussig, dann auch Steinfrüchte (Aprikose) und Bratapfel. Dahinter etwas kandierter Ingwer, Thymian und Bohnenkraut. Am Gaumen sehr komplex und elegant zugleich. Stark mineralische Noten und aromatische Fülle, zeugen in Kombination vom großen Können von Stanko und Sasa Radikon. Die Säure und Tanninstruktur bilden beste Voraussetzungen, um Oslavje eine lange Lebenszeit zu attestieren. Tobi   

Weintyp

Orangewein

Allergene

enthält Sulfite

Geschmack

Trocken

Anbaugebiet

Friaul - Julisch Venetien

Empfohlene Trinktemperatur

11 bis 14°C

Alkoholgehalt

% vol. 13,50

Hersteller

RADIKON, Località Tre Buchi, 4, Oslavia, 34170 Gorizia GO, Italien

Info

40% Chardonnay, 30% Sauvignon Blanc und 30% Pinot Grigio. OSLAVJE ist einer der drei Weine aus der blauen Serie. Diese Serie steht für extreme Maischestandzeiten zwischen 2 und 4 Monaten. Ein solcher Prozess setzt neben penibler Hygiene auch allerbestes und gesundes Lesegut voraus. Nach der Maischestandzeit wird der Wein von der Maische getrennt und für vier Jahr in mehrfachbelegten Holzfässern mit einem Fassungsvermögen von 2.500 und 3.500 Litern ausgebaut. Während dem ganzen Ausbau sowie der darauf folgenden Füllung wird kein zusätzlicher Schwefel zugegeben. Nach mindestens 24 Monaten Flaschenreife sind gut sieben Jahre vergangen. Erst dann, wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist, gibt Sasa Radikon sein «OK» und lässt die ungeduldige wartenden Importeure, Sommeliers und Weinliebhaber auf der ganzen Welt an seinem neuen Jahrgang teilhaben. Trotz dieser extrem langen Reifephase sind die Weine der Radikons beinahe unkaputtbar. Noch heute schmecken die Weine aus dem Jahr 2001 taufrisch und auch wenn die Flasche einmal geöffnet sein sollte, hält sie sich - mit einem Korken verschlossen und kühl gelagert - mehrere Wochen ohne Qualitätsverlust.