Vicente Faria

Douro / Portugal

 TOP PREIS-GENUSS-VERHÄLTNIS 

 Kundenliebling 

Vicente Leite de Faria entstammt einer alteingesessenen Winzerfamilie, die seit Beginn des 19. Jahrhunderts im Douro-Tal angesiedelt ist. Der studentischen Ausbildung zum Agraringenieur ließ er ein Studium über Önologie und Weinbau an der Universität in Bordeaux folgen, um sich anschließend auf verschiedenen Châteaus die Handwerkskunst der großen Weinmacher abzuschauen.

Die Trauben stammen aus den Weinbergen des nach Porto abfließenden Flusses Douro und seinen Ausläufern. Diese heiße Region mit Steigungen bis zu 60° ist geprägt von längs angelegten «patamares». Das sind breiter angelegte Terrassen die wie Höhenlinien am Hang entlang laufen und dem Boden Stabilität verleihen. Zu Weltruhm verhalf dem Gebiet der gespritete Portwein, doch mittlerweile ist man stolz darauf, das Terroir mit den trockenen Weinen in zwei völlig unterschiedlichen Stilen zum Ausdruck bringen zu können. Das Gebiet zählt zum UNESCO Weltkulturerbe.

Vicente Faria begann in den 90er Jahren als One-Man Show, hatte jedoch das Ziel vor Augen, preisgünstige Weine zu keltern, die über eine hohe Qualität verfügen. Und dazu benötigt es in erster Linie Größe. Deshalb begann er relativ früh, Vertragswinzer im Douro zu suchen. Vertragswinzer sind Weinbauern, die über keinen eigenen Keller, dafür jedoch über Weinberge verfügen und diese im Auftrag von Genossenschaften oder Winzerkooperativen bewirtschaften. Durch hohe Qualitätsstandards und faire Auszahlungsquoten, baute sich Vicente Faria ein Netzwerk an Partnern auf, mit dessen Hilfe er es binnen weniger Jahre geschafft hat, zu einem der wichtigsten Produzenten Portugals aufzusteigen. Seine Weine erfreuen sich weltweit großer Beliebtheit.

Vicente Faria