Château des Antonins

Bordeaux / Frankreich

 NATURNAH 

 GENERATIONENWECHSEL 

In einem ehemaligen Kloster des Ordens «Saint Antoine» befindet sich seit 1985 das Weingut Château des Antonins. Zwar zählte das Anwesen bereits seit der französischen Revolution zum Eigentum der Familie Roquefeuil. Doch erst im Jahr 1985 übernahmen die Brüder Geoffrey und Martine auch die Weinberge.

Seit 2016 lenkt Sohn Antoine Roquefeuil die Geschicke des Weinguts. Doch im Gegensatz zu vielen Winzerkindern, war dies nie Bestandteil seines Lebensentwurfs. Es war zuerst ein Jahr work & travel in Australien und Abstand zur Heimat nötig, um die Lust auf den Weinbau zu erwecken. Doch dann kam Antoine zur Überraschung der ganzen Familie mit enormem Wissensdurst und Tatendrang zurück und begab sich in väterliche Ausbildung. Diese wurde leider durch den Tod des Vaters nach einigen Monaten beendet und Antoine stand viel früher als geplant an vorderster Front.

Doch anstatt den Kopf in den Sand zu stecken, fokussierte sich Antoine auf die anstehende Arbeit und richtete die Stilistik der Weine dank externer Unterstützung modern aus. So kommen wir heute in den Genuss von einem klar strukturierte Bordeaux Blanc, der mit einer enorm crispen Säure und intensiver Frucht überzeugt. Und auch der Bordeaux Supérieur präsentiert sich als modern interpretierter, seidig weicher Rotweine mit eleganter Struktur und reichlich Frucht.

Im Weinberg von Château des Antonins